Feedback von Klienten

Erfahren Sie von Klienten, wie die Hypnose bei ihnen gewirkt hat.

6 Comments

  1. Wenn ich an Hypnose denke, assoziere ich damit immer eine mittelgute Bühnenshow auf einem Volksfest, wie man es in jeder Stadt kennt: Ein Mann schnipst mit seinem Finger und vor ihm knickt dem Versuchskaninchen der Kopf weg. Danach passieren allerlei lustige Dinge; das Versuchskaninchen vergisst auf wundersame Art und Weise seinen Namen oder fährt mit einem Bobbycar auf der Bühne herum, als ob es ein dreijähriges Kind wäre.

    Das alles hat mit meinen Hypnoseerfahrungen und den Nachwirkungen, die ich mit Herrn Künster machen konnte nichts zu tun. Insgesamt war ich zwei mal im Institut und jede Sitzung war ca. vier Stunden lang. Der Raum indem die eigentliche Hypnose stattfindet ist wohnlich gestaltet und ein beruhigendes Flair an sich.

    Beruhigend ist auch ein Schlüsselwort, wie ich die Hypnose an sich beschreiben würde. Man ist ganz klar Herr seiner Sinne und von dem absoluten Kontrollverlust, den vielleicht einige aus einer Hypnose-Show kennen, ist nichts zu spüren. Man könnte sagen, dass man in einen anderen Teil seines Kopfes abtaucht, wo der Alltagsstress und die Hektik der heutigen Gesellschaft nicht existieren. Es ist eine Erfahrung mit dem Unterbewusstsein, die, wenn man sie noch nicht gemacht hat, schwierig zu beschreiben ist.

    Wenn die Hypnose dann irgendwann wieder vorbei ist (und die Zeit in der Hypnose vergeht verdammt schnell) ist alles wieder normal. Ich zumindest war danach noch sehr in meine Gedanken und Erkenntnisse vertieft.

    Reply
  2. Meine erste Hypnose war für mich war es eine sehr spannende Erfahrung. Es ist ein sehr entspanntes Umfeld und die Positive Energie von Jürgen Künstner schaffen direkt eine super Atmosphäre. Ich hatte auch gar keine Vorstellung was mich erwartet und bin im ganzen sehr positiv überrascht und habe mit viel Spannung die Entwicklung auch nach der Hypnose beobachtet.

    Reply
  3. Ich leide seit Jahren unter einer irrationalen Angst als Beifahrer. Trotz meiner skeptischen Haltung gegenüber Hypnose wollte ich den Versuch wagen.
    Die Hypnose habe ich gar nicht als solche wahrgenommen, ich fühlte mich lediglich sehr entspannt. Auch bei Nichterfolg hätte ich die Therapie als positives Erlebnis verbucht.
    Tatsächlich bin ich seit der Hypnose aber deutlich weniger ängstlich als Beifahrer, als „Ungläubige“ habe ich damit nicht wirklich gerechnet. Danke Jürgen!

    Reply
  4. Um es mal mit den Worten von Jürgen zu sagen: „Viele Menschen tragen eine unheimliche Last mit sich herum.“ Auch ich, als eine Person mit ausgeprägten Angstzuständen, weiß leider allzu genau was es bedeutet mit solch einer Last jeden Tag zu leben. Angst zu haben ist eine lebenswichtige Funktion, die uns Menschen das Überleben gesichert hat, jedoch führt sie auch oft dazu, dass sie uns von etwas abhält – einfach weil dieses Etwas unbekannt ist. Genau so ging es mir neben meinen ganzen anderen Ängsten mit dem Gedanke an die Hypnose.
    Ich habe jahrelang auf diese Art der Therapie verzichtet, weil mir das Gefühl unbehaglich war, dass da jemand in meinem Unterbewusstsein „herumpfuscht“. Im Nachhinein finde ich es wirklich schade, dass ich Jürgen nicht schon zu einem viel früheren Zeitpunkt in meinem Leben treffen durfte. Und was soll ich sagen: natürlich hatten auch meine Befürchtungen rein gar nichts mit der Realität zu tun!
    Aus der Showhypnose ist es bekannt, dass sich zwei völlig Fremde begegnen und der Hypnotiseur die andere Person dazu bringt ziemlich komische und unterhaltende Dinge zu tun.
    Das Erste, was mich also überrascht hat: bei der Hypnotherapie geht es nicht sofort „richtig los“. Jürgen hat sich bei dem ersten Termin ausschließlich dazu Zeit genommen mich und meine Geschichte kennenzulernen, meine Fragen zu beantworten und mich darüber aufzuklären, was mich bei der Hypnose überhaupt erwartet. Allein die Tatsache zu wissen, dass man sich nicht in die Hände eines Unbekannten gibt, hat mir schon sehr viel Sicherheit gegeben.
    Und mit genau so viel Sicherheit ging es dann in die erste Hypnose. Während der gesamten Hypnose hatte ich in etwa das Gefühl, was sicherlich jeder kurz vor dem Einschlafen kennt: der Körper ist total entspannt, man bekommt jedoch noch alles mit, was um einen herum passiert. Dieser Zustand hat sich die ganze Sitzung über nicht verändert, so dass ich zu keiner Zeit das Gefühl hatte die Kontrolle über meinen Körper zu verlieren.
    Auf diese Sitzung folgten noch Weitere, da ich gemerkt habe gut es für mich und meinen Körper ist, wenn ich während der Hypnose die Chance habe mich vollkommen zu entspannen. Das ist mir wegen meiner Angststörung vorher nahezu unmöglich gewesen.
    Doch nicht nur während der Hypnose habe ich mich gut gefühlt, sondern auch danach! Was auch daran liegt, dass Jürgen sich auch nach bzw. zwischen den Sitzungen sehr viel Zeit nimmt um einen zu unterstützen, was ich wirklich toll finde! Er sieht in jeder Person den Menschen – nicht das Problem – und ihm ist es persönlich wichtig zu helfen.
    Ich durfte daher sogar einmal ganz spontan in einer Krisensituation vorbeikommen, habe von ihm jederzeit die Möglichkeit bekommen ihn zu kontaktieren und er hat mir auch zu der Hypnose einige weitere (körperliche) Möglichkeiten und Methoden gezeigt, die mir auch im Alltag wirklich eine große Hilfe sind.
    Wir können zwar leider die äußeren Umstände in unserem Leben nicht ändern, aber wir haben immer die Wahl zu entscheiden, wie wir damit umgehen. Ich bin sehr dankbar, dass Jürgen mir einen Zugang zu meinem Unterbewusstsein gezeigt hat und ich auch zusätzlich die körperlichen Werkzeuge habe um entsprechende Situationen zu meistern!

    Reply
  5. Meine Hypnose-Sitzung war eine spannende und interessante Erfahrung für mich. Es war erstaunlich welches Thema sich aus dem Unterbewusstsein gezeigt hat. Ich habe mich die ganze Zeit über wohlgefühlt. Es war eine sehr entspannte Atmosphäre und ich konnte mich gut auf die Hypnose einlassen. Die ganze Hypnose wirkte professionell und sehr kompetent. Seit dieser Sitzung fühle ich mich klarer und ruhiger in mir. Mit dieser schnellen Veränderung nach nur einer Sitzung hätte ich nicht gerechnet.

    Reply
  6. Ich durfte die Erfahrung einer Hypnose erleben. Es war schon sehr beeindruckend ! Ehrlich gesagt war ich doch sehr skeptisch und konnte mir nicht wirklich vorstellen, was mich erwartet. Um so mehr war ich positiv überrascht, wie angenehm und gleichzeitig anstrengend es doch war. Ich leide seit mehr als 15 Jahren an heftiger Migräne und bin froh um jede Hilfe . Diese Sitzung hat mir mehr Wissen über mich selber gebracht und mir Tipps , wie ich mich persönlich beeinflussen kann, bereit gestellt. Diese positiven Erkenntnisse wende ich immer an , sobald ich merke dass mein Kopf sich mit entsprechenden Schmerzen bemerkbar macht. Ich bin so dankbar, dass ich dann mit sehr einfachen Dingen positiv dagegen steuern kann. Meine Lebensqualität hat sich um ein Vielfaches verbessert.

    Reply

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.